PROD GID PST Migration Controller 2015
PST Migration Controller
Lokale PST-Dateien aus MS-Exchange sind als Mailordner immer noch gängige Praxis in Unternehmen. Leider hat die unsachgemäße Behandlung/-Speicherung von E-Mails in PST-Dateien gefährliche Nebenwirkungen zur Folge.
5 Gründe, warum PST-Dateien in Unternehmen nicht existieren sollten:
  • Kein Backup von lokalen PSTs auf Workstations und Laptops
  • Verlust von Unternehmenswissen bei dezentraler Speicherung
  • Server-PSTs sind im Microsoft-Support nicht enthalten.
  • Server-PSTs belasten das Backup, da sie durch den täglich erneuerten Zeitstempel jedesmal in die inkrementelle Sicherung einfließen.
  • Korrupte PSTs sind verlorenes Unternehmenswissen.

Veritas Enterprise Vault bringt ihre E-Mails wieder zurück in eine zentrale Speicherung. Der GID PST-Migration-Controller unterstützt und beschleunigt den PST-Migrationsprozess von Enterprise Vault.

Die bei der PST-Migration durch Enterprise Vault evtl. auftretenden Nachteile durch „korrupte“, geschützte, verschlüsselte oder "Nicht"-PST-Dateien (Non-PSTs1) und die zeitaufwändige Vorab-Recherche nach möglichen Rechnern mit PST-Dateien im Netzwerk werden durch den GID PST-Migration-Controller beseitigt.

1Dateien mit der Endung .pst, die jedoch keine Outlook Personal Stores sind.



ÜBERBLICK
  • Eliminiert lokale PST-Dateien
  • Netzwerkweite Suche nach einzelnen Servern und Arbeitsstationen
  • Auffinden von PST-Dateien auf dedizierten Hosts
  • Auftragsmanagement für die Migration über Enterprise Vault
  • Detailliertes Migrationsprotokoll
DOWNLOAD
(PDF, 932 K)