PROD GID Exchange Analyse 2015 v2
Exchange Analyse
Bevor eine Lösung für die E-Mail-Archivierung bzw. das -Management eingeführt werden kann, müssen die Rahmenbedingungen ermittelt werden. Das Exchange-Analyse-Tool von GID ermittelt schnell und zuverlässig sämtliche relevanten Informationen aus der E-Mail-Umgebung des gesamten Netzwerks.
Wie viele Mailboxen gibt es überhaupt? Und wie viele und welche Objekte befinden sich darin? Die Anzahl der Objekte und die darin enthaltenen Attachments geben z.B. Aufschluss über die benötigte Storagegröße.

Wie viele redundante Objekte sind vorhanden? Wie hoch war der Zuwachs in den letzten zwei Jahren und wie sieht die Prognose aus?

Schlussendlich müssen auch die "extern" gehaltenen Datenbestände in den PST-Dateien ermittelt werden, damit das Unternehmen wieder die Kontrolle über die darin enthaltenen Informationen gewinnt.
Die PST-Analyse ermittelt anhand eines repräsentativen Querschnitts vorhandener PSTs einen Einblick in die darin enthaltenen E-Mail Objekte und deren Anhänge. Außerdem wird festgestellt, ob mit sogenannten „Problem“-PSTs zu rechnen ist.

Benötigt werden lediglich eine oder mehrere Arbeitsstationen im Netz, die Zugriffsrechte des Exchange-Administrators besitzen und Zugriff auf den/die Exchange-Server über MAPI haben.

Eine Beeinträchtigung des laufenden Exchange-Verkehrs während der Analyse ist nicht gegeben, die Analysezeit beträgt durchschnittlich ca. 10 Min./Mailbox (volumenabhängig).
Die Vollprotokollierung aller Prozesse und deren Speicherung in einer Datenbank ermöglicht die abschließende Reportanalyse.




ÜBERBLICK
  • Keine Beeinträchtigung des laufenden Exchange-Verkehrs
  • Vollprotokollierung aller Prozesse in einer Datenbank
  • Analysezeit nur 10 Min./Mailbox
  • Detaillierter Report für genaueste Analyse
DOWNLOAD
v2 - 2015-07-14
(PDF, 997.1 KB)