SharePoint-Archivierung
Microsoft SharePoint ermöglicht das Verwalten von Projekten und die Koordination vielzähliger Aufgaben, z.B. in sozialen Netzwerken, persönlichen Webseiten, Team-Webseiten, Diskussionsgruppen und Blogs.
Intranetportale, Content-Management über Dokumentenmangement, Inhaltsverwaltung, Metadaten und benutzerangepasste Suchfunktionen können damit ebenfalls realisiert werden

Alle Inhalte von SharePoint werden in einer SQL-Datenbank gespeichert. Diese Datenbank und auch der SharePoint Portal Server selbst müssen gesichert werden. Die Inhalte der Datenbank sind nicht konsolidiert (Single-Instance), d.h. es können durchaus redundante Datenbestände vorkommen.
Je länger SharePoint im Einsatz ist, desto größer und langsamer wird die Datenbank.

Es stellt sich nun die Frage, ob die Inhalte von SharePoint Portal Server alle online in der Datenbank vorgehalten werden müssen. Andererseits gibt es in SharePoint gespeicherte Projekte und dazugehörige Daten, die nur noch selten genutzt werden oder bereits abgeschlossen sind. Der Zugriff auf diese Daten findet nur noch selten oder gar nicht statt.




WARUM?
  • Kein Single-Instance in SharePoint
  • Starkes Wachstum der Datenbank
  • Performance-Einbußen je länger die Betriebsdauer
  • Alle SPS-Inhalte archivieren, z.B. WIKIs, BLOGs etc.
  • Single Instance über mehrere Archivquellen